SCUBE

scube-logoTanja Rathmann und Marius Jast aus Berlin stellen SCUBE vor. SCUBEs Holzwürfel für den privaten oder gewerblichen Einsatz, die sich als Gästezimmer, Arbeitszimmer, Ruheraum oder Übernachtungseinheit für bis zu vier Personen eignen. Der SCUBE ist schnell aufgebaut und lässt sich mit unterschiedlichen Möbelkombinationen bedarfsgerecht und bequem einrichten. Neben Holz als Werkstoff gehören auch sparsamme LED-Lichter, Solarstrom für Laptops und Handys zur grünen Philosophie von SCUBE. Neben der Produktion in Potsdam haben die Unternehmer im Sommerbad Neukölln in Berlin auch den ersten SCUBE Park eröffnet. Auf einer eingezäunten Fläche von 4.500 m² stehen 31 massive Würfel aus Holz und 5 Würfel aus glasfaserverstärktem Kunststoff für Übernachtungsgäste bereit. Das SCUBE Center umfasst einen Frühstücksraum, Grillmöglichkeiten sowie Leihfahrräder und ein Angebot an Stadtführungen.

Das neueste Projekt ist der Radwanderweg Berlin-Kopenhagen. Die SCUBE Stationen entlang der gesamten Strecke sollen bis 2015/16 erschlossen sein und werden das „längste Hotel der Welt“ sein. Hierfür benötigen die SCUBEs allerdings Kapital, das idealerweise die Löwen zur Verfügung stellen sollen.

Kapitalgesuch

Gesuchtes Kapital 300.000 €
Beteiligungsquote 20%
Unternehmensbewertung 1.500.000 €
SCUBE (Quelle: scube-parks.de)
SCUBE (Quelle: scube-parks.de)

Tanja Rathmann und Marius Jast pitchen ihren Radwanderweg. Alle 30 bis 40 Kilometer soll eine SCUBE Station entstehen. Die Unternehmer wollen Radreisen aus einer Hand anbieten. Frank Thelen ist derart interessiert, dass er in den mitgebrachten Ausstellungs-Mini-Cube hineinklettert. Lencke Wischhusen steigt wie gewohnt als erste aus. Die Gemeinschaftstoiletten zerstören die Romantik, führt sie als Grund an.

Als es um Zahlen geht, offenbaren sich die Schwächen des Investmentcases. Mit ca. 12.000 Gästen haben die Gründer im SCUBE Park Berlin bisher rund 300.000 EUR Umsatz gemacht. Das macht 25 EUR pro Übernachtung. Vural Öger schätzt die Saison auf nur 4 Monate im Jahr und sieht den Businesscase daher als uninteressant für ein Investment an. Bei rund 10.000 EUR Anschaffungskosten je Cube dauert es rund 4 Jahre bis das Investment als Umsatz wieder zurückgeflossen ist. Die Arbeitskosten sind da noch nicht eingerechnet. Die Löwen erkennen an, dass das im Hotelbusiness oft der Fall ist, sehen darin aber kein ertragreiches Investment.

Was wurde anschließend aus SCUBE?

Judith Williams regt an, dass als zweites Standbein der Vertrieb der SCUBEs als Gartenhäuschen für Privat fokussiert werden sollte. Ein Weg, den die SCUBEies mittlerweile verfolgen. Ein SCUBE kostet heute ab 7.450 EUR in der Anschaffung. Die Vermietung pro Nacht im SCUBE Park kostet mittlerweile ab 33 EUR. Das Feedback der Löwen wurde also bestens in die derzeitige Strategie eingeflochten.

SCUBE im Video

Ähnliche Kandidaten

Alle „Höhle der Löwen“-Kandidaten aus der Kategorie Dienstleistung, Freizeit & Lifestyle: Bewusstsein-Karten | Find Penguinsflowkey | ForeverlyHeadis | Hip Trips | intueat | JoidyLustblumeMeisterclass | mycleanermy-lovesong.de | Scoo.meSCUBE | SignSpinSixtyone Minutes | SportyDateSpottster | Stay2Day | StudybeesSunbonoo | WeCharge



Teilnehmer der Sendung vom 07.10.2014 mit den Kandidaten G-FLOP | M.A.K.S. | Protero |AbschleppStop | SCUBE | ploepper | Calmdura

amazonDas Buch zur Sendung

Erfolgreich Unternehmen Gründen
von Felix Thönnessen | Redline Verlag
EUR 17,99 broschiert oder EUR 13,99 als Kindle-Version

amazondhdl-spiel
Das Brettspiel zur Sendung
„Die Höhle der Löwen“

3-6 Spieler ab 12 Jahren | von Noris Spiele
ab EUR 20,94 zzgl. Versand

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *