Jochen Schweizer

Jochen Schweizer
Jochen Schweizer (© VOX/Boris Breuer)

Jochen Schweizer (* 23. Juni 1957 in Heidelberg) ist ein ehemaliger Stuntman, Extremsportler und Unternehmer. Er ist Wegbereiter des Bungee-Sports und der Erlebnis-Geschenke-Industrie.

„Heute sitze ich auf der anderen Seite des Tisches, ohne das Gefühl und die Anspannung von damals vergessen zu haben. Gleichzeitig habe ich nichts von meinem Unternehmergeist verloren und möchte immer noch viel bewegen sowie einen Teil meines Erfolgs und meiner Erfahrung einbringen, damit andere ebenso Erfolg haben.“ (Quelle: vox.de)

Jochen Schweizers Investments

Jochen Schweizer investiert über die seine Jochen Schweizer Ventures Beteiligungsgesellschaft, die auf Company Building und Venture Capital fokussiert ist. JSV ist bereits an givve, mibaby und Spontacts beteiligt. Der Fokus der Investments liegt auf der Kernexpertise Jochen Schweizers und somit auf Unternehmen mit nachhaltigen Wettbewerbsvorteilen in angrenzenden Geschäftsfeldern wie Freizeit und Tourismus, Gutscheine und Geschenke sowie in den Bereichen Social Network und Payment.

Sendung Unternehmen Investment Beteiligung
Staffel 1 Folge 3 Le petit Raisin 37.500 € 10%
Staffel 1 Folge 4 MusicWorks 40.000 € 25,1%
Staffel 1 Folge 4 Locca! 116.667 € 4,7%
Staffel 1 Folge 5 my-lovesong.de 115.000 € 26%
Staffel 1 Folge 6 Meine Spielzeugkiste 100.000 € 5%
Staffel 1 Folge 7 Hip Trips 150.000 € 26%
Staffel 1 Folge 7 Adamus 50.000 € 9%
Staffel 1 Folge 8 Calmdura 60.000 € 10%
Staffel 2 Folge 1 Heimatgut 125.000 € 15%
Staffel 2 Folge 2 BABO blue 50.000 € 12,6%
Staffel 2 Folge 3 Mobile Garden 20.000 € 5% Umsatzbeteiligung
Staffel 2 Folge 6 Lendstar 250.000 € 6,1%
Staffel 2 Folge 7 Dinnery 50.000 € 13%
Staffel 2 Folge 8 Die Bademeisterei 166.667 € 10%
Staffel 2 Folge 8 Green Lab 55.000 € 13%
Staffel 2 Folge 9 Koawach 120.000 € 15%
Staffel 2 Folge 11 iFlow 360.000 € 33%
Staffel 2 Folge 11 My Schoko World 80.000 € 25,1%
Staffel 3 Folge 1 Find Penguins 200.000 € 50%

Einige der Investments von Jochen Schweizer aus der ersten und zweiten Staffel kamen nach der Sendung nicht zustande. Jochen Schweizer hat jedoch von den fünf Löwen der ersten beiden Staffeln die beste Realisierungsquote mit 50% der zugesicherten Investmentsumme: MusicWorks, Meine Spielzeugkiste, Hip Trips, BABO blue, Lendstar und iFlow kamen zustande und erhielten gemeinsam fast eine Million Euro. Auch das Startup spottster sicherte sich trotz Absage in der Sendung im Anschluss doch noch ein Investment. Schweizer investierte somit in den ersten beiden Staffeln ganz alleine genauso eine hohe Summe wie die anderen vier Löwen zusammen.

BABO blue

BABO blue

Von Bier wird man blau. Das Bier-Mixgetränk BABO blue von Robin Stein, Hans-Kaspar Mayer, Ludwig Gerlinger, Josef Kimberger und Patrick Loy aus Freising ist allerdings selbst auch blau. Das Mixgetränk mit 60 Prozent Bier und 40 Prozent Heidelbeeren, B...
Find Penguins

Find Penguins

Auf der Reiseplattform FindPenguins.com des Münchner Gründers Tobias Riedle kann man Reisetagebücher in Schrift- oder Fotoform ablegen und auf einer digitalen Weltkarte miteinander verknüpfen. Dort wiederum können andere Nutzer die Reisen nachverfolgen und ...
Hip Trips

Hip Trips

HipTrips  aus München ist eine Online-Reiseplattform mit Spezialisierung auf Individual-Reisen. Christina Borensky und Georg Schiffmann haben es sich auf die Fahne geschrieben, den Kunden vor Ort unvergessliche Erlebnisse zu verschaffen. Dazu geh...
Meine Spielzeugkiste

Meine Spielzeugkiste

Florian Metz und Florian Spathelf stellen ihr Startup Meine Spielzeugkiste vor. Bei dem Abo-Commerce-Modell können Eltern für ihre Kinder Spielzeug im Abo leihen. Zwischen 4,99 und 28,99 kosten die Boxen im Monat. Auswählen kann man zwischen nahezu al...
MusicWorks

MusicWorks

Die Musiker Michael Reinhold und Steffen Merkel aus Hamburg bieten unter der Marke MusicWorks Teambuilding-Workshops an. Unter dem Motto "Rockstar für eine Nacht" lernen Teams innerhalb weniger Stunden, wie man gemeinsam als Band Musik macht. Mit dem ...
Skolder

Skolder

Skolder ist das innovative Ski-Tragesystem des Österreichers Thomas Ebster. Aus Neopren gefertigt und kinderleicht anzulegen, hilft der Gurt dabei, die Skier ohne Gefahr für Handschuhe und Jacke und mühelos zu tragen. Skolder zielt auf Skifahrer und Sk...
Spottster

Spottster

Spottster ist ein E-Commerce-Onlineservice, der unter dem Motto "Shoppen zum Wunschpreis" den Merkzettel und Preisalarm zentralisiert. Der Spottster-Nutzer surft durchs Netz und findet in seinen Lieblingsshops Produkte, die ihm zu teuer sind. Diese kann...

Vor der Höhle der Löwen

Jochen Schweizer
Jochen Schweizer (Quelle: Jochen Schweizer Ventures)

Jochen Schweizer ist wohl einer der bekanntesten Stuntmen und Extremsportler Deutschlands. In seiner aktiven Laufbahn errang er einige Weltrekorde und Einträge ins Guiness Buch. So hält er seit 1997 den Weltrekord für einen 1050-Meter-Bungeesprung aus dem Helikopter. Begonnen hat Schweizer seine Karriere als Stuntman bei Film und Fernsehen und wirkte bei unzähligen Kino- und Werbefilmen mit.

Bereits früh gründete er die Werbeagentur Kajak Sports Productions, die später zur Jochen Schweizer GmbH wurde und die heute untrennbar mit Erlebnisgeschenken verbunden ist. Schweizer vermarktete Gutscheine für Falschirmsprünge, Hubschrauberflüge und über 1.400 weitere Erlebnisse. Jochen Schweitzer machte seinen Namen zur Marke für Erlebnisgeschenke aller Art und entwickelte die heute weithin bekannte Geschenkebox.

Auch für neue Erlebnis-Konzepte setzt Schweizer sich ein. Er entwickelte 1994 eine Vorrichtung, mit der die Teilnehmer an der Außenfassade des Henninger-Turms in Frankfurt am Main vertikal nach unten laufen konnten. Eine Weltneuheit! Schweizer entwickelte eigene Konzepte wie Vertical Catwalk, Helio Art, Pure Water, AirKick, UltraBall und Zero Gravity. Heute ist sein Name untrennbar mit Erlebnisgeschenken verbunden, doch seit 2013 ist Jochen Schweizer auch als Investor unterwegs. Mit der eigens gegründeten Jochen Schweizer Ventures GmbH sucht er nach nachhaltigen Geschäftsmodellen, deren Wertschöpfung das Kerngeschäft in den Bereichen Gutscheine, Geschenke, Erlebnis und Tourismus ergänzt. Er beteiligte sich unter anderem an der Plattform Spontacts und dem Service givve.

Die Unternehmensgruppe Jochen Schweizer hat heute etwa 300 feste und freie Mitarbeiter, sie betreibt 30 Jochen-Schweizer-Shops in Deutschland und Österreich, vier stationäre Bungee-Stationen, umfasst die Jochen Schweizer Ventures GmbH, die Jochen Schweizer Corporate Solutions GmbH, die ganzheitliche Event- und integrierte Kommunikationskonzepte für Unternehmen anbietet, sowie die Jochen Schweizer Projects AG, die sich auf die Entwicklung neuer Erlebnisse und die Akquise freizeitwirtschaftlicher Immobilien konzentriert. Neben dem Betrieb des Base Flyer Berlin und der Flying Fox in Leogang plant die Projects AG bis 2016 den Bau einer Jochen Schweizer Erlebniswelt bei München. In 2013 machte Jochen Schweizer mit 800.000 gebuchten Erlebnissen rund 60 Millionen Euro Umsatz.

amazonDas Buch zur Sendung

Erfolgreich Unternehmen Gründen
von Felix Thönnessen | Redline Verlag
EUR 17,99 broschiert oder EUR 13,99 als Kindle-Version

amazondhdl-spiel
Das Brettspiel zur Sendung
„Die Höhle der Löwen“

3-6 Spieler ab 12 Jahren | von Noris Spiele
ab EUR 20,94 zzgl. Versand

Jochen Schweizer im Video

Momente aus Jochen Schweizers Leben

Making of Höhle der Löwen

Der Lebenslauf von Jochen Schweizer

  • 1957 Geburt am 23. Juni in Heidelberg
  • 1985 Gründung Kajak Sports Productions
  • 1987 Weltrekord: Bungeesprung von der 220 Meter hohen Staumauer des Valle Verzasca
  • 1991 Weltrekord: 10 Personen aus dem Team Jochen Schweizer springen gemeinsam an einem Spezial-Bungeeseil
  • 1992 Weltweit erster 216-Meter-Touchdown-Sprung von der Bloukrans Riverbridge mit Berührung der Baumkronen
  • 1994 Weltrekord: 500-Meter-Bungeesprung aus einem Helikopter
  • 1997 Weltrekord: 1050-Meter-Bungeesprung aus einem Helikopter
  • 2004 Start des Erlebnisgeschenkportals
  • 2013 Gründung der Jochen Schweizer Ventures

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *