Evopark

evopark-logo

Vier Gründer aus Köln wollen eines der letzten Bollwerke der Offlinewelt digitalisieren: Die Parkkarte von evopark öffnet per Funkchip die Parkschranke im Parkhaus. Ticket und Zahlung am Automaten gibt es nicht mehr. Bei evopark funktioniert alles digital. Die evopark App zeigt außerdem freie Plätze in teilnehmenden Parkhäusern an. Evopark ist derzeit in 49 Parkhäusern und Tiefgaragen in 19 Städten nutzbar. Weitere sollen folgen. Mehr als 8.000 Kunden verzeichnet das Startup bereits. Die Schrankensysteme müssen allerdings zunächst auf das neue Funksystem umgerüstet werden.

Kapitalgesuch

Gesuchtes Kapital 1.500.000 €
Beteiligungsquote 15%
Unternehmensbewertung 10.000.000 €

Wer sind die Autofahrer unter den Löwen? Wie wird App-Experte Frank Thelen die Technologie der elektronischen Parkkarte bewerten?

Was wurde anschließend aus Evopark?

Die Gründer von Evopark haben mittlerweile Porsche als Investor gefunden. Der Automobil-Konzern investierte eine einstellige Millionensumme in das junge Unternehmen. Evopark fügt sich bestens in das Portfolio digitaler Mobilitätslösungen der Porsche Digital GmbH

Evopark im Video

Ähnliche Kandidaten

Alle „Höhle der Löwen“-Kandidaten aus der Kategorie Auto: AbschleppStopp | BRÜMMI easysafe | evopark | mycleanerOnkel Wolle | Pannenfächer | WeCharge


Teilnehmer der Sendung vom 11.10.2016 mit den Kandidaten Oscar & Trudie | Suck-It | SunnyBAG | Onkel Wolle | evopark | Pannenfächer und einem Rückblick auf Malzit und Blufixx.

amazonDas Buch zur Sendung

Erfolgreich Unternehmen Gründen
von Felix Thönnessen | Redline Verlag
EUR 17,99 broschiert oder EUR 13,99 als Kindle-Version

amazondhdl-spiel
Das Brettspiel zur Sendung
„Die Höhle der Löwen“

3-6 Spieler ab 12 Jahren | von Noris Spiele
ab EUR 20,94 zzgl. Versand

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *