Stéphanie Kelter & Marc Steinmetz im Interview (Bonds)

bonds-logodoryandgreyHallo ihr beiden, ihr habt mit euren BONDS leider kein Investment der „Löwen“ bekommen. Konnte die Sendung dennoch für Investoren sorgen, die aufgrund der Ausstrahlung auf Euch zugekommen sind?

Richtig, wir haben kein Investment der „Löwen“ erhalten und das war eigentlich auch ganz gut so. Denn im Gegensatz zu den Unternehmen, die einen augenscheinlichen Deal während der Aufzeichnung mit den „Löwen“ geschlossen haben und danach in möglicherweise zähen und ergebnislosen Verhandlungen steckten, waren wir direkt frei für Gespräche mit Investoren.

Bereits vor der Ausstrahlung führten wir Gespräche über eine weitere Finanzierungsrunde. Nach der Ausstrahlung kamen einige Investoren auf uns zu. Und tatsächlich haben wir dadurch dann auch unsere zweite Finanzierungsrunde abgeschlossen.

Würdet ihr noch einmal an DHDL teilnehmen? Könnt ihr die Teilnahme anderen jungen Unternehmen empfehlen?

Auch wenn wir durch unsere Teilnahme bei DHDL eine Finanzierungsrunde abschließen und ein paar gute Kontakte gewinnen konnten, gab es aus unserer Sicht zu viele Unstimmigkeiten, die uns im Nachhinein ganz klar von einer erneuten Teilnahme bei DHDL oder einem ähnlichen Format abhalten würden. Es sei mal dahin gestellt, ob wir auch ohne DHDL einen passenden Investor gefunden hätten – wir halten es jedenfalls für recht wahrscheinlich. Leider können wir aufgrund der restriktiven Verträge mit Sony Pictures nicht näher auf die kritischen Punkte eingehen.
Vor einer Teilnahme an DHDL sollte einem bewusst sein, dass man als Unternehmen überwiegend teil einer PR-Veranstaltung für die „Löwen“, für deren Selbstdarstellung und Vermarktung ihrer Produkte wird. Wenn einem das bewusst ist und man DHDL weniger zur Gewinnung eines Investments nutzt oder nutzen muss, kann man ggf. ein Stück vom PR-Kuchen abbekommen und ein paar gute Kontakte knüpfen. Somit kann sich die Teilnahme lohnen. Wir selbst gingen unter anderen Voraussetzungen dort hin und es wurde uns im Vorfeld auch etwas anderes suggeriert. Aber hinterher ist man ja gerne mal schlauer.

Was hat euch die Teilnahme an DHDL gebracht? Wo steht ihr jetzt?

Wie bereits erwähnt, konnten wir nach der Ausstrahlung eine Finanzierungsrunde abschließen, die auch in direktem Zusammenhang mit der Teilnahme an DHDL stand. Wir haben zudem ein paar gute Kontakte geknüpft. Andererseits haben wir durch die teilweise verzerrte oder unzureichende Darstellung unseres Vertriebsmodells auch ganz klar Aufträge verloren. Da mussten wir nach der Ausstrahlung doch einiges gerade rücken und ein Vertriebskanal, den wir mit viel zeitlichem und finanziellem Engagement aufgebaut haben, drohte erst mal komplett zu kippen. Das war sehr ärgerlich, zumal es diesbezüglich auch keinerlei Entgegenkommen seitens des Senders oder der Produktionsfirma gab.

Die Teilnahme an DHDL war für die Einhaltung unserer Planung jedoch kein so einschneidendes Erlebnis. Die Erfahrung, dass unser Produkt funktioniert und extrem gut angenommen wird, hatten wir bereits im Vorfeld. Wir haben uns im vergangenen Jahr mit dem Ausbau unserer Vertriebswege befasst und uns personell verstärkt. Die BONDS Produkte sind mittlerweile in Deutschland, Frankreich, Spanien, Schweiz und Griechenland erhältlich. Im kommenden Jahr steht eine Zusammenarbeit mit anderen Designern an. Aber auch die weitere Internationalisierung, Kooperationen mit anderen Produktherstellern und der Launch unserer Herbst/Winterkollektion stehen im Fokus.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *